Der Verein

Am 5. April 1989 war "Geburtstag". Megesheim, ein kleiner Ort im Ries, bekam eine Musik-Gruppe. Kein Blasorchester wie viele andere Gemeinden, sondern ein astreines Akkordeon-Orchester mit 20 Musikern hatte Werner Kunzmann zusammengestellt. Die Riesharmoniker hatten an diesem Tag ihre erste Probe.

Nach zwei kleineren Auftritten bei Grillfesten war dann am

5. Mai 1990

offizielle Premiere:

Bereits am 20. Juni 1992 kam ein zweites Orchester hinzu, im März 1992 ein drittes und 2001 ein Spielring.

Jährlich am 1. Samstag im Mai ist seither das Frühjahrskonzert der Riesharmoniker ein fester Termin im Veranstaltungskalender. Vor allem der Spielring, der sich nach seinen Evergreens "Ohrwürmer" nennt, hat darüber hinaus noch jede Menge weiterer Auftritte.

Die Dirigenten der einzelnen Orchester:

Riesharmoniker:
1989 (Gründung) bis 2001: Werner Kunzmann
2001 bis Mai 2005: Johannes Maurer
seit 2005: Wolfgang Mayer

Quetschenreißer:
1991 (Gründung) bis 09.09.1991: Werner Kunzmann,
10.09.1991 bis 1999: Horst Eschenbeck
1999 bis Mai 2001: Johannes Maurer
2001 bis Mai 2005: Heike Stimpfle
2005 bis Mai 2010: Martin Tanzer

2011 bis Mai 2012: Wolfgang Mayer

seit 2012: Iris Stümpfle und Stefanie Hönle

Balgbande:
1992 (Gründung) bis Sept.1992 Werner Kunzmann
Sept.1992 bis 1995 Franz Lechner
1995 bis 1998: Werner Kunzmann
1998 bis 2001: Heike Stimpfle

2001 bis 2009: Sigrid Reiter

2009 bis 2012: Iris Stümpfle
seit Oktober 2012: Marion Höhenberger